Samstag, 2. August 2014

Auf der Rückreise


Glück gehabt! Als vorletztes Auto rollten wir aufs Schiff. Die Autos hinter uns mussten aufs nächste Fährschiff warten.  

Eine Woche Urlaub ist ziemlich kurz, aber immerhin besser als gar kein Urlaub. Jetzt sind wir schon wieder auf der Rückreise. Trotz des dichten Verkehrs sind wir erstaunlich gut vorangekommen und in Rødbyhavn als vorletztes Auto auf das Fährschiff gerollt. Die anderen Autos hinter uns in der Warteschlange mussten eine halbe Stunde auf das nächste Fährschiff warten. Vom Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn bis zum Festland und noch ein ganzes Stück weiter war auf der Gegenfahrbahn ein einziger langer Stau. Bis all die vielen Autos in Dänemark sind, ist die Nacht wahrscheinlich vorbei. Die armen Urlauber! 

Marion an Bord des Fährschiffs Prinzesse Benedicte auf der Vogelfluglinie zwischen Rødbyhavn und Puttgarden.

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden! Eine Woche Urlaub ist wirklich viel zu wenig! Aber das ich eine Woche mit Euch Urlaub in Schweden machen konnte,war sehr schön! Wir waren 2010 auch in der Nähe von Karlshammn. Leider auch nur 'ne Woche und die Seele hatte es kaum geschafft nach zu kommen,als es auch schon wieder nach Hause ging. :(
    Freundliche Sonntagsgrüße von Mandy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy,
      na, dann haben wir dir hoffentlich ein wenig Lust gemacht auf eine erneute Reise nach Blekinge und/oder Småland! Und es freut uns, dass Du uns virtuell auf unserer Reise begleitet hast. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße
      Inka und Marion

      Löschen