Freitag, 31. Oktober 2014

Pilze auf Baumstumpf

Leider werden Bäume von vielen Menschen gar nicht als das wahrgenommen, was sie sind: Lebewesen wie wir. Warum? Wahrscheinlich, weil sie anders aussehen als Säugetiere und für uns bewegungslos erscheinen (was sie gar nicht sind). Wir lieben Bäume und fühlen uns in gewisser Weise mit ihnen verbunden. Deshalb macht uns der Anblick eines Baumstumpfs immer ein bisschen traurig, vor allem wenn es sich um den Stumpf eines dicken, alten Laubbaumes handelt. Der Baumstumpf ist das Ergebnis eines Gewaltaktes: Menschen haben den Baum abgesägt, haben ihn getötet.

Dieses Bild, das wir auf unserer jüngsten Sonntagstour mit den Hunden fotografiert haben, hat jedoch etwas Tröstliches, denn Pilze haben den Baumstumpf besiedelt. So ist auf der Wunde, die für den Baum tödlich war, neues Leben entstanden. Wie schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen