Samstag, 8. November 2014

Hoch hinaus

Marion beim Reinigen der Dachrinnen.
"Jetzt könnte ich so einen Propeller auf dem Rücken, wie ihn Karlsson vom Dach hat, gut gebrauchen", meinte Marion, als sie heute auf der langen Leiter stand und die Dachrinnen unseres Hauses reinigte. Die waren voller Laub. Vor Jahren hatten wird sie einmal vergessen zu reinigen, bevor die üblichen Herbststürme kamen, die meisten auch kräftigen Regen mit sich brachten, und schon hatten wir einen Wasserfleck an der Wand. Das Regenwasser hatte sich in den durch das Laub verstopften Rinnen gestaut und war an der Hauswand hinunter gelaufen. Da das Fachwerkhaus Lehmwände hat, saugen die sich schnell mal voll.
Marion staunte übrigens nicht schlecht, als sie in einer der Dachrinnen einen Regenwurm entdeckte: "Ich wusste gar nicht, dass die fliegen können."
Während Marion auf der Leiter herumturnte, schwang ich den Laubbesen und harkte ganze Berge von Laub zusammen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen