Sonntag, 22. Februar 2015

Frühlingsboten im Ochsenmoor

Entdeckung am Wegesrand: blühende Krokusse.
Was für eine schöne Überraschung! Auf unserer Sonntagstour mit den Hunden entdeckten wir heute im sogenannten Ochsenmoor, kilometerweit entfernt vom nächsten Ort, blühende Krokusse am Wegesrand. Während die Zierformen in den Gärten meistens erst Ende März blühen, öffnen die kleineren Wildkrokusse schon einige Wochen früher ihre Blüten.
Echte Wildbestände gibt es hierzulande eigentlich nur in Süddeutschland, insbesondere im Alpenvorland. Bei den weiter nördlich vorkommenden Wildkrokussen handelt es sich meisten um ausgewilderte Pflanzen der im Handel als botanische Krokusse erhältlichen Wildformen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen