Freitag, 1. April 2016

Auf Wanderschaft

Die Sternhyazinthe, die auch Schneeglanz genannt wird, bietet nicht nur im
Schnee einen schöner Anblick.
Alle Jahre wieder begeistert uns diese kleine Blume aufs Neue – nicht nur wegen ihrer schönen Blüten, sondern auch weil sie plötzlich an Stellen auftaucht, wo sie vorher noch nicht war. Heute habe ich einen wunderschönen blauen Blüttenteppich in dem kleinen und "dank" der Schafe und die Ziegen, die sich bevorzugt als Forstschädlinge betätigen, lichten Wäldchen am Rand der großen Pferdeweide entdeckt. Wie sie aus dem Vorgarten dorthin gekommen sind? Keine Ahnung. Wenn die Vögel sie nicht verschleppt haben, müssen sie wohl gewandert seit. Auf jeden Fall scheinen sie sich bei uns wohl zu fühlen, denn sonst würden sie sich nicht so ausbreiten.
Die Gewöhnliche Sternhyazinthe (Chionodoxa luciliae), auch Schneeglanz oder Gewöhnlicher Schneestolz genannt (ja, es gab mal Zeiten, da blühte diese Blume im Schnee) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und gehört botanisch zur Familie der Spargelgewächse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen