Donnerstag, 23. Juni 2016

Falken fast flügge

Da sitzen sie, die kleinen Falken, im Einflugloch und warten darauf, dass ihre Eltern zum Füttern kommen.
Es kann sich nur noch um ein paar Tage handeln. Dann werden die jungen Falken im Eulenkasten in Nachbars Scheune das Nest verlassen. Zurzeit werden sie noch gefüttert, warten am mit Blech (zum Schutz vor Mardern) umkleideten Einflugloch darauf, dass ihre Eltern zurückkommen und ihnen die Schnäbel stopfen. Geht ihnen das nicht schnell genug, machen sie mit lauten Geschrei auf sich aufmerksam – auch nicht anders als Menschenbabys. Wir könnten ihnen stundenlang zugucken und dabei vergessen, dass die flauschigen Vogelkindern bald ausgewachsene Raubvögel sein werden, die auch Jagd auf die Singvögel an unserem Futterhaus im Apfelbaum machen werden.
Hier stellt sich eines der Falkenkinder fürs Foto in Positur.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen