Donnerstag, 7. Juli 2016

Kleiner Fuchs auf Kratzdistel

Kleiner Fuchs und Acker-Kratzdistel bringen Farbe in die Agrarsteppe, während von
Westen her mal wieder dicke, dunkle Regenwolken heranziehen.
Für die meisten Gärtner und Landwirte ist sie ein Ärgernis, ein lästiges "Unkraut", aber der Kleine Fuchs (Nymphalis urticae) und seine Falterfreunde lieben sie, und auch auf viele andere Insekten wirkt sie anziehend wie ein Magnet. Auch wir mögen sie, weil sie wirklich schön ist. Wenn der Mohn und die Kornblumen verblüht sind, hat sie ihren Auftritt und bringt mit ihren violetten Blüten Farbe in die Agrarsteppen, an deren Rändern sie vorzugsweise wächst. Die sonnenliebende Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense) blüht bis in den Herbst hinein und wird bis zu 1,50 Meter hoch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen