Samstag, 16. Juli 2016

Vielseitige Entdeckung

Am Wegesrand gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Meist betrachten wir in diesem Blog Pflanzen und zuweilen auch Tiere, aber wir sind ja vielseitig, und genau das ist das Stichwort. Die Entdeckung am Wegesrand ist buchstäblich vielseitig, denn es handelt sich um ein gut sortiertes Antiquariat mit vielen Büchern, und die haben bekanntlich viele Seiten.

Schöne Idee: Immer geöffneter Buchladen am Straßenrand.

Das Schöne an diesem Buchladen ist, dass er rund um die Uhr geöffnet hat und dass der Inhaber seinen potenziellen Kunden nicht mit Argwohn, sondern mit grenzemlosen Vertrauen begegnet. Er glänzt nämlich durch Abwesenheit. Die ehrlichen Kunden, die ein Buch erwerben möchten, stecken das Geld – die Bücher haben alle Preisetiketten – durch einen Schlitz in eine Geldkassette. Man sollte also Bargeld dabei haben. Kartenzahlung funktioniert in diesem Fall nicht.
Für diesen wunderbaren Buchladen machen wir an dieser Stelle gerne etwas Werbung: Er befindet sich in Schnega im Landkreis Lüchow-Dannenberg, genauert gesagt im Ortsteil Bahnhof. Vom Buchladen sind es nur wenige Schritte bis zum Bahnsteig. Schnega ist ein Haltepunkt an der legendären, nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung reaktivierten Amerika-Linie. Sie verband schon im Kaiserreich die Hauptstadt Berlin und Mitteldeutschland mit den Seehäfen an der Deutschen Bucht. Vor allem von Bremerhaven aus machten sich einst die Bahnreisenden, unter ihnen auch Tausende von Auswanderen, mit dem Schiff auf die lange und beschwerliche Seereise nach Amerika.
Der immer geöffnete Buchladen steht natürlich nicht nur Bahnreisenden zur Verfügung, sondern auch – wie in unserem Fall – Radfahrern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen