Sonntag, 21. August 2016

Stoppelhopser

Jahrhunderte lang betteten sich die Menschen auf Stroh. Dann wurde irgendwann die Federkernmatratze erfunden - und das Stroh war out. Schade eigentlich, denn frisches, trockenes, goldgelb leuchtendes Stroh ist etwas Wunderbares, und ich liebe es, mich zu unseren Minischweinchen ins Stroh zu legen und ihnen dabei zuzuschauen, wie sie sich nach dem Essen zufrieden grunzend im Stroh "einigeln", um ein kleines Verdauungsschläfchen zu haltzen.
Auch unsere Hühner bauen sich ihre Betten und Nester vorzugsweise aus Stroh, und Fiene und Fussel stürzten sich heute so begeistert in einen Strohhaufen am Rande eines Stoppelfeldes wie Kinder ins Bällebad im allseits beliebten schwedischen Möbelhaus.
Die kleinen Stoppelhopser waren kaum zu bremsen, pflügten immer wieder durch die Halme und ließen das Stroh stieben. Nur wiederwillig folgten sie uns, als wir den Spaziergang fortsetzten.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen